Wie schutze ich das Kind vor der Hitze?

Nach den kalten Tagen freuen wir uns alle endlich auf die Sonne.

Sonne, Hitze, Warm- über solches Wetter können wir uns im Sommer freuen.
Aber wenn der Zeiger mehr als 30 Grad zeigt, endet das schöne Gefühl und es wird anstrengt und nicht nur für uns Erwachsene sondern auch für die Kleinen gefährlich.



Warum die Sonne auch schaden kann? 
Bei diesem Wetter kann die gute Laune ganz schnell nach unten sinken, wenn auf einmal das Kind nicht mehr so glücklich ist wie gedacht.Wenn die Hitze doch mehr erschöpft als Freude bereitet.
Ich persönlich bin ein Sommer Mensch- aber wenn es keine Luft draußen gibt, und es nur noch wie im Tropenwald ist, dann verkrieche ich mich in die Wohnung.

Bei Kindern und älteren Menschen kann das Wetter sehr gefährlich sein.
Jedoch mit paar Tipps wird der Urlaub nicht ruiniert, sondern pure Entspannung sein.


Auf die Punkte sollte geachtet werden:

TRINKEN
Als Laura klein war hatte ich panische Angst, ob sie genug trinkt, der Arzt hatte wahrscheinlich Schnauze voll von mir und von meinem Gejammer.
Er sagte immer das Kind trinkt so viel wie es braucht. Ok alles Gut aber 100 ml ist viel zu wenig!!

Wie können wir es vermeiden?
Biete dem Kind ständig was zum Trinken an. Wasser ist am besten aber im Notfall wie bei uns kann auch was süßes sein. Apfelsaft+Wasser.
Wenn du jedoch siehst, dass Kind sieht nicht besonders gut aus, trockene Haut, Schleimhäute sind ausgetrocknet, Mund trocken und dass wichtige es gibt nicht viel an Pi Pi.
Dann mache dich auf dem Weg zum Arzt.

LIEBER EINMAL MEHR VERRÜCKT SPIELEN ALS EINMAL ZU WENIG.

WUNDEN
Sehr häufig wird bei der Wärme hier und da, eine rote Stelle gesehen.
Bei der Hitze sollte man bei Babys sehr oft auf die Halsstellen achten,da durch das Liegen, kleine Wunden entstehen.können.
Am besten Abends reichlich mit Puder bestreuen, dass die Feuchtigkeit aufgesammelt wird.
Beim Kleinkind , das noch Pampers trägt, sollte besonders der Po-Bereich im Visier sein.
Ich bin kein Fan von diesem ganzen Anti-Wunder Po Creme Fan, da ich finde, es dauert viel zu lange und die Wirkung bei uns war miserabel.

Was kann man machen? 
Lüften, Lüften und noch einmal Lüften.
Die Stellen sollten mit klaren Wasser gereinigt werden und trocken getupft werden. 
Verzichte auf die Feuchtigkeitstücher, da sie am meisten Alkohol beinhalten was noch mehr reizen kann.
Ich kann euch nur die Sudocreme empfehlen,da ich wenn richtig was gab, nur die benutzt habe.

ÜBERHITZEN
Sehr oft denken wir das Kind muss eine Schicht mehr haben.als wir.
Der Nacken-Rückentest gibt dir die Sicherheit,ob das Kind zu dick angezogen ist.
Wenn die Stelle normale Temperatur hat, ist das Kind genau richtig angezogen, wenn es im Rückenbereich heiß ist, besser wäre eine Schichte der Kleidung zu entfernen.

UV SCHUTZ
UV Schutz ist ein Muss.
Für die kommenden Tage habe ich für euch einen Beitrag über UV Spray,Creme vorbereitet im Vergleich auf die Inhaltsstoffe. Der Lichtschutzfaktor auch wenn da 50+drauf steht, muss nicht der Beste sein.
Es wird wirklich spannend.

KLEIDUNG
Vor der Sonne sollten wir uns auch schützen in dem wir Mützen und eine Brille tragen.  Bei Kinder sollte die Kleidung aus 100% Baumwolle sein, da  es atmungsaktiv ist.
Ein Sonnenschirm sollte auch nicht vergessen werden.

Ich hoffe ich habe euch ein paar Tipps gegeben
Dann wünsche ich euch allen, genieße das Wetter!

Liebe Grüße
Eure Karolina

1 Kommentar: